Home of the Guerillagastronom
  • Review – Kick – Ass

    0
    scissors
    27. April 2010movies

    Gestern war ich mit meinen Nerds im Kino, „Kick – Ass“ stand an. Supertoller Film.

    Die Story im Groben (ich will ja keinem den Spaß verderben): Ein Junge, großer Comicfan, überlegt sich, warum alle versuchen, Paris Hilton nachzumachen aber kein Comicfan je auf die Idee kam, Superheld zu werden…das Böse treibt sich ja auch im realen Leben rum. Daraufhin beschließt er, Superheld zu werden. Anfangs hat er noch Startschwierigkeiten, wird aber durch ein Internetvideo berühmt und ist plötzlich in aller Munde. Er stellt auch fest, dass es noch andere „Superhelden“ in der Stadt gibt, die ihm helfen (man sollte erwähnen, dass Kick – Ass nie einen tötet, andere aber gut…rummetzeln). Naja und plötzlich steht er beim großen, bösen Gangsterboss auf der Abschussliste…

    Der Film ist sehr gut gemacht, die Story über einen Internethype ist stellenweise wirklich witzig, kann aber auch recht blutig sein…der Film ist aber nicht nur zum Lachen, stellenweise ist er auch recht ernst…einziges Manko ist die 11jährige…mir wär irgendwie lieber gewesen, sie wär 16 oder so…was die alles macht…ou weh!!

    Ich hab mich super unterhalten gefühlt und gebe dem Film 10 von 10 Nohohons.

    Tags: , , , ,

Leave a reply

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗