Home of the Guerillagastronom
  • Review „Paul“ und „Battle Los Angeles“

    1
    scissors
    26. Mai 2011fyi

    Leider komme ich nicht mehr häufig zum Bloggen, daher hier ein paar kurze Worte zu den Filmen.

    Also, „Battle Los Angeles“ ist ein Werbefilm für die Marines, sonst nichts. Die wackelige Kameraführung nervt und auch so sieht man nicht viel Zivilisten…hätte man auch lässig nur auf DVD mal ansehen können. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, eines Tages kommt ein Alien Invasionsfilm in die Kinos, bei dem es mich so gruselt wie bei „Krieg der Welten“…

    So, dann zu „Paul“: schöner Film. Duch den Nerdfaktor wahrscheinlich nur für Comicfreaks und Nerds richtig gut…daher für mich genau richtig. Den mag ich auch auf DVD haben, ich musste so oft lachen über Pauls Humor. Genialerweise hab ich den Film im Autokino Aschheim gesehen…wow…Autokino. Das ist genauso Old School, wie man sich das vorstellt…die Leinwand is nicht astrein, der Projektor nicht mehr der Jüngste, in allen Autos hocken Pärchen und knutschen…in Autokinos ist die Zeit stehen geblieben…bis auf das Publikum, da gibts schon viele Angeber in gepimpten Karren…ääääätz! Aber hey, mein kleiner Lancia Y hat sich superwohl gefühlt in der ersten Reihe vom Autokiiino…(war echt die volle Reizüberflutung für mich…weil…oh man, schauts euch selbst an)!

    Tags: ,
 

1 Kommentare zu “Review „Paul“ und „Battle Los Angeles“” RSS icon


Leave a reply

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗