Steffis Irrwege durchs Netz

Home of the Guerillagastronom
  • scissors
    25. Februar 2010movies

    Gestern war ich im Zuge der CineMen in „Shutter Island“…netter Film, würd ich sagen (wobei ich das nächste Mal mein Bier selbst zu holen, um zu sehen, ob die da wirklich strikte Geschlechtertrennung betreiben…).

    Nicht der Beste, aber auch nicht der Schlechteste. Ich fand zwar, der Trailer verspricht was ganz anderes, als der Film dann schließlich hält, aber ich hab mich nicht gelangweilt im Film…und das Ende war dann irgendwie sogar überraschend (aber ok, ich merk ja immer gar nichts…ich raff immer erst am Ende, worums eigentlich wirklich ging).
    Über die Handlung will ich gar nichts verraten, nachher verrate ich noch zuviel…DiCaprio ist US Marshall und ermittelt auf einer Heilanstalt für schwer gestörte Gewaltverbrecher…mehr geb ich euch nicht. :)

    Tags: ,
  • scissors
    23. Februar 2010movies

    Hm tja, komm grad aus dem Kino…“The Book of Eli“…ich denke, ich muss erst noch ne Nacht drüber schlafen, bevor ich weiß, wie ich den Film fand. Er ist auf jeden Fall nicht schlecht…aber irgendwie durch das Buch…hm…naja…ich mag ja postapokalyptische Filme…und der ist schon düster und endzeitig…aber…neee, ich bin mir nicht sicher…gut ist er, aber wie gut…

    Nachtrag: hab drüber geschlafen und weiß immer noch nicht mehr…aber immerhin hat Sebbi mittlerweile ne gute Review geschrieben…

    Tags: , ,
  • scissors
    22. Februar 2010movies

    Gestern war ich in „Valentinstag“…was soll ich sagen?

    Wer auf witzige Liebesfilme steht und zudem auf Stars wie Jessica Alba, Jennifer Garner, Jessica Biel (alle übrigens in den höchsten Highheels der Welt), Ashton Kutcher, Eric Dane, und Julia Roberts (die Liste geht jetzt endlos weiter), dem sei dieser süße Film ans Herz gelegt. Ist halt ganz großer Kitsch…mit ganz viel rosarotem Plüsch und Rosen und und und…Valentinstag in Amerika eben (da scheint dieser Tag ja echt total überbewertet zu sein – ich will auch so ne Herzpinata!). Im Groben sind es mehrere kleine Geschichten, die aber alle miteinander verbunden sind…mehr mag ich gar nicht verraten, es geht eben um Liebe…

    Ich geb 10 von 10 Nohohons…wahrscheinlich nur, weil ich selbst am 14.2 das beste Valentinstagsgeschenk der Welt erhalten habe (selbstkomponiertes & vorgetragenes Liebeslied).

    PS: Wer „Tatsächlich…Liebe“ mochte, wird den Film auf alle Fälle lieben…sag ich mal.

    Tags: , ,
  • scissors
    31. Dezember 2009movies

    Avatar rockt…mehr sag ich nicht.:tongue:
    Schaut ihn euch an! Der is echt suuuuuuuuuperguuuuuuuuuut…

    Mehr dazu gibt’s beim Sebbi.

    10 von 10 Nohohons von mir…

    Tags: , ,
  • scissors
    3. November 2009movies

    Ich bin ja sooo verliebt in den Film (500) Days of Summer…eine Liebesgeschichte, die mal eher dem wahren Leben gleicht als der ganze andere, kitschige Rest…
    Endlich kein kranker Hollywoodmist nach dem Standarderfolgsschema (wobei die ja auch schöööööööööön sind…ich sag nur „PS Ich liebe dich“…*heul*), sondern eine wirklich frische Umsetzung einer „Junge liebt Mädchen“ Geschichte*.
    Endlich Charakter, in denen man sich teilweise wieder erkennt.
    Endlich ein wunderschöner Soundtrack…ich bin begeistert und gebe dem Film

    10 von 10 Nohohons

    …und bis er auf DVD erhältlich ist, sitze ich hier und warte auf meine „XX Days of Whatever“…und höre dazu den Soundtrack hoch und runter…

    *= ACHTUNG Spoiler:
    Leider leider hat der schöne Film kein Happy End…naja doch…aber nicht so richtig…aber da der Film eben wie das echte Leben ist, liebt er sie und sie…naja sie will/kann sich nicht festlegen oder genauer definieren, was die beiden nun haben…aber dann am Ende ist da noch…ach schaut ihn euch einfach an.

    Tags: ,
  • scissors
    14. August 2009movies

    Hach ja, was ist doch „G.I. Joe“ für ein typisch amerikanischer Actiontrash. Herrlich…Explosionen, Schlachten, Kämpfe, Bomben, verrückte Wissenschaftler, weltherrschaftsbesessene Männer, engbekleidete Frauen (wobei Sienna Miller nicht wirklich gut in den megahohen Keilabsatzstiefeln laufen konnte…sah aus wie n Storch auf Koks oder so), wahnwitzige Fahrzeuge, völlig realistische Kampfszenen, unbegrenztes Waffenarsenal…
    „G.I. Joe“ ist irgendwie eine Mischung aus Transformers, Team America, Matrix, Terminator, Fantastic Four, Tomb Raider, 20.000 Meilen unter dem Meer, Der Tag an dem die Erde stillstand, Team America, X-Men, Die Mumie,  Starship Troopers, Team America, Starship Troopers, God of War, Dead or Alive, Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, Kill Bill, Fluch der Karibik, Blade Runner…hab ich Team America schon erwähnt??? (Sebbi, hab ich noch was vergessen von unserem ultimativen Movie Mash up?)

    Worum es geht? Ich zitiere hier mal Spiegel.de:
    „Eine „G.I. Joe“ genannte Elite-Einheit der Armee nimmt es mit finsteren Waffenschiebern auf – der Rest ist Getöse.

    Noch Fragen?

    Danach waren wir noch vergeblich auf der Suche nach sternklarem Himmel, um die Pyramiden…äh ne, Arachniden…Poniten??…whatever Sternschnuppen zu sehen. Nachts auf Feldern mitten im Nirgendwo is unheimlich…ständig muss man an alle möglichen Horrorfilme denken…Silent Hill, Children of the Corn, The Happening, 28 Days later, Dawn of the Dead…
    Haben aus Frust und Entdeckerlust dann nen nächtlichen Roadtrip über die abenteuerlichsten „Straßen“ gestartet…wer von euch kann schon sagen, dass er nachts um 1 Uhr schon in dem idyllischen „Dorf“ Wellucken war??? Oder am Golfplatz in Eckental…:bfg:

    Tags: , ,
  • scissors
    24. Juni 2009movies

    Hmpf, da sitz ich nun, frisch aus dem Kino. War gerade in dem so heißersehnten „Transformers 2“. Und hmmmm…weiß nich so recht, was ich davon halten soll. „Transformers“ liebe ich…ganz im Ernst, über den Film lass ich nichts kommen. Aber über die Fortsetzung? Ich glaub, ich muss mir den nochmal anschauen, um mir ne sichere Meinung bilden zu können. Mir fehlt nur grad einfach das „WOW“ Gefühl, das ich nach dem ersten Teil hatte…oder nach „Terminator 4“

    Dieser Film war schon Action…aber halt auch Teenieliebesblabla und Fremdschämhumor…komische Mischung.
    Aber irgendwie auch ok…immerhin hat man wieder grandiose Kampfszenen (in der Wüste), viele Explosionen, Robodeathmatchaction…der Film is wie „Alien“ mit „Terminator“ und „Matrix“ verquirlt, ne Prise Disney…ach und n Schuß Teeniekomödie. Dann noch n leckerer Soundtrack, der auch schon bei Gladiator super funktioniert hat…awesome. So halb.

    Leider kann selbst ich nicht mehr bei den Kämpfen auseinanderhalten, wer wer ist…beim letzten waren die Bösen einfach einfarbig düster und die Guten bunt…aber jetzt bei dem…rote Maschine haut auf gelbe Maschine ein, dann kommt eine graue Maschine und macht mit…

    Ach zur Story:
    Gut gegen Böse…in ner Wüste…mit dem Jungen und der heißen Ische (wo ist eigentlich der heiße Schauspieler, der die paar weiblichen Zuschauer in Verzückung geraten lässt?)…wer mehr lesen möchte oder eine andere Meinung zum Film haben will, hier hab ich nen ganz netten Artikel gefunden: Transformers 2 – Die Rache: Feuchte Teenie-Romanze mit gigantischem Kollateralschaden

    Ach und Memo an mich:
    Kinofilme im Imax sind supergeil, aber die Riesenleinwand strengt ganz schön an. Reihe 10 Platz 18 ist genial…Mitte Mitte und so…aber irgendwie konnte ich trotzdem den Film net immer ganz fokusieren…zu groß alles! :)

    Tags:
  • scissors
    9. Mai 2009movies

    Aaaaaach schön, es gibt wieder nen „Star Trek“ Film. Musste ich mir heute auch gleich im Zuge von „Alternativer Abendgestaltung“ ansehen…und sofort kamen all die alten Trekkie-Erinnerungen wieder hoch…daaaaaaaamals mit dem guten alten „The next Generation“…schööööön!
    Ich fand „Star Trek“ echt gut, auch wenn mich Filme mit Zeitreisen immer total verwirren…aber ich hoffe einfach mal dreist (*augenblinzel*), dass der liebe Sebbi ne schicke Timeline irgendwo ausgräbt und bloggt…mein Hirn raucht nämlich noch nach so viel denken. :tongue:
    Boah aber der junge Kirk is schon schnuffig…ach und überhaupt, der ganze Film…

    @meine netten Filmbegleiter: wer das nächste Mal redet, raschelt, hustet oder auch nur zu laut atmet, der stirbt…

    Tags: ,
  • scissors
    9. Mai 2009movies

    Hach was soll ich sagen? Hugh Jackman is der Hammer und der perfekte „Wolverine“…den Film fand ich echt gut, auch wenn auf Grund von Tonstörungen alles sehr leise war und das Popcornrascheln der Nachbarn sehr laut…argh, und dann is nix passiert, sogar als ich DREI Mann Personal Bescheid gesagt hab…pfff, böses Cinestar.

    Noch ma kurz zum Film: wer die „X-Men“ Filme mag und sonst Comicadaptionen nicht abgeneigt ist, dem lege ich „Wolverine“ echt ans Herz…ich fand das echt nette Unterhaltung.
    Ich bin ja immer wieder begeistert von all den Mutantenfähigkeiten…boah was die alles können…ach ne gescheite Review schreibt bestimmt der Sebbi noch, oder googlets halt…ich mag jetzt nich zum 1000 Mal die ganze Handlung schreiben. Schaut ihn euch einfach an, es lohnt sich.

    Ach und woran erkennt man, dass man der Obernerd is? Wenn man alle coolen Comicadaptionen mit nem Michael Turner Cover zu Hause rumliegen hat…

    Tags: , ,
  • scissors
    11. April 2009movies

    Uaah, gestern war ich in „Knowing“…hmmm, ich hab mir ja mehr erwartet…also ok…das is mal n Weltuntergangsfilm…ok, aber das Ende????? Ääääh hä? Ich war schon von „Der Tag an dem die Erde stillstand“ leicht enttäuscht, aber der Film? Also der erste Teil war ja noch ganz gut, aber dann die letzte halbe Stunde???  (gespoilert wird unten…) Ok, das Kino war auch viel zu leise…ich hab das Gerede meiner entzückenden Nachbarin (Dö, nie wieder Kino mit dir!) und das fingernägelkauen des Unbekannten rechts neben mir sowas von gehört…da kam gar keine Spannung in mir auf. :(

    Nenene, mein Lieblingsfilm in dem Genre bleibt „Deep Impact“ und „The day after tomorrow“

    SPOILER:

    Also ma im Ernst, das Ende? Die Flüstermenschen sind so Alien-Engel, die dann die Kinder mitnehmen, bevor die Erde von der Sonne plattgemacht wird…und dann setzen die Alien-Engel die Kinder auf nem neuen Planeten aus? Wo endlose Weizen-oderwasauchimmer-Felder auf einen neuen Adam und eine neue Eva warten? Mit silbernen Bäumen??? Äääääh, neee, also das sah alles am Ende derb nach Sekte aus…echt jetzt…so mit den Farben und dem Charme von so ätzenden Postern (ihr wisst schon, Welt mit Regenbogen und friedlich blabla, was man als Teenie sich im Zimmer hingehängt hat? Idealerweise noch mit Einhorn???)…bäääh. Also das Ende hat echt den Film ruiniert…bis dahin war der Film Schulnote 3, aber dann das mit den Aliens??? Ey neeeeeee….

    Tags: ,
  • « Ältere Artikel

    Neuere Artikel »